Valeo Vita
  • in 3-4 Tagen bei dir zu Hause
  • Versandkostenfrei ab 40€ (DE/AT)
  • Von Experten entwickelt
  • in 3-4 Tagen bei dir zu Hause
  • Versandkostenfrei ab 40€ nach DE/AT
  • Von Experten entwickelt
Magnesium naürliche Quellen

Magnesium

Der Umwandlungsprozess von Vitamin D durch Magnesium

Magnesium – der Vitamin D-Aktivator

Magnesium ist als besonders wichtiges Mineral für über 800 enzymatische Reaktionen im Organismus zuständig. Es wirkt muskelentspannend, trägt zur Verringerung von Müdigkeit bei und unterstützt uns in der Erhaltung unseres Elektrolythaushaltes. Es fördert den Energiestoffwechsel und eine normale Funktion des Nervensystems, der Eiweißsynthese, der psychischen Funktion, sowie der Erhaltung der Knochen und Zähne sowie der Zellteilung.

Darüber hinaus sind aber auch viele andere biochemische Prozesse von einer ausreichenden Magnesiumversorgung abhängig. So braucht Vitamin D zwingend u.a. Magnesium für seine Aktivierung. Um das volle Potential von Vitamin D auszuschöpfen sollte daher unbedingt die Magnesiumzufuhr berücksichtigt werden.

Die wichtigsten Kofaktoren von Vitamin D
Damit Vitamin D3 (Cholecalciferol), das entweder durch Nahrungsergänzung zugeführt wird oder durch UVB-Strahlung auf der Haut entsteht und in 25-Hydroxy-Vitamin D3 und anschließend in die aktive Form 1,25-Dihydroxy-Vitamin-D3 umgewandelt werden kann, ist jeweils Magnesium notwendig. Dabei wird der essentielle Mineralstoff verbraucht und steht dadurch für andere Prozesse im Körper nicht mehr zur Verfügung.
Vitamin D-Mangel begünstigt Magnesiummangel

Durch eine erhöhte Vitamin D-Zufuhr wird also mehr Magnesium verbraucht.

Andererseits kann der Körper  bei Vitamin D-Mangel auch nicht mehr ausreichend Kalzium aus dem Darm aufnehmen was eine erhöhte Ausschüttung von Parathormon (PTH) zur Folge hat. Das PTH wiederum ist ein Gegenspieler zum Vitamin D und mobilisiert Kalzium aus den Knochen, um den Kalziumspiegel im Blut aufrecht zu erhalten. Gleichzeitig wird aber die Kalziumausscheidung über den Darm reduziert während die Phosphat- und Magnesiumausscheidung erhöht wird

Vitamin D-Mangel begünstigt Magnesiummangel
Vitamin D fördert die Aufnahme von Magnesium
ca. 10% der Magnesiumaufnahme über den Darm ist von einem ausreichenden Vitamin D-Spiegel abhängig. Ein Mangel an Vitamin D erschwert damit eine ausreichende Grundversorgung mit Magnesium (siehe Abb. 2).
© Copyright ValeoVita – Designed by Shoparchitekten

Weiter einkaufen

No products in the cart.

Region (Österreich)

Sie befinden sich in unserem Shop für Österreich (AT).

Prices, availability, and shipping cost will be updated based on your selection.